Chassis

1964 Feldmann

Dr. Feldmann 
In den frühen 1964er Jahren konstruierte und baute Dr. Hans Feldmann sein erstes RC-Modellauto.
Die Besonderheiten des Modells: Motor 3,5 ccm (Taifun-Bison-Glühzünder) Fernsteuerung: Metz-Mecatron, 6 Kanal Radaufhängung: vorne Federbeine, hinten Dreiecksschwingen Federung: ungedämpfte Schraubenfedern Planetengetriebe, Differential Geschwindigkeit: 30 km/h
Die Baukosten 1964 ohne Motor und RC-Anlage lagen bei ca. 100 DM
Das Modell wurde in der Ausgabe vom 16.12.1964 in der „hobby“ WISSEN-TECHNIK-UNTERHALTUNG vorgestellt.

Bei der Gründung 1966der Interessen-Gemeinschaft: „DMC – Deutscher Minicart Club“ war Dr. Hans Feldmann mit dabei. Zu diesem Zeitpunkt wurden auch schon Deutsche Meisterschaften durchgeführt.
Im Rundbrief „DMC-Mitteilung Nr. 1“ vom März 1971 wird die offizielle Gründung des „DMC – Deutscher Minicarr Club “ in Essen mitgeteilt. In dem Anschreiben heißt es: „Dank der Aufbauarbeit von Herrn Dr. Hans Feldmann, der sich seit fünf Jahren mit dem Bau von Fernsteuerwagen befaßt und über große Erfahrung in dieser Sportart verfügt, Geschäftsstelle (U. Eyers – Essen) mit, daß am 10. März 1971 wurde er bei der ersten Tagung und Gründungsversammlung des DMC von den anwesenden Herren zum Präsidenten gewählt“.

In den Siegerlisten des DMC ab 1971 taucht Dr. Feldmann wie folgt auf:
Deutscher Meister Klasse 3 (7,5 – 12 ccm) 1971 Dr. Feldmann (MICART).

Besonderheit:

Vorne: Federbeine
Hinten: Dreiecksschwingen
Federung: Schraubenfedern
Chassis: verzinktes Blech (0,5mm)

Technische Daten:

Länge:    635 mm

Breite v/h:   240 mm

Radstand:   

Gewicht:   6400 g

Mein Dank geht an Andreas Schiemann aus Oberhausen, der mir die Information aus der „hobby“ freundlicher Weise zukommen ließ!